RMS Podcast-Studie

Welche Spot-Formate funktionieren in Podcasts am besten? Die neue RMS Podcast-Studie gibt Antworten

Die aktuelle RMS Podcast-Studie zeigt, warum Podcast-Werbung so wirksam ist und weshalb es sich lohnt, spezielle Spots für dieses Umfeld zu entwickeln. Darüber hinaus gibt die Studie einen vertiefenden Einblick in die Konsum- und Nutzungsgewohnheiten von Podcast-Hörer:innen.

Perfect Match: Podcast und Werbung

Podcasts sind längst kein Nischenthema mehr. Mit wachsender Popularität haben sie sich auch im Mainstream etabliert. Die intensive Nutzungssituation von Podcasts machen dieses Format für Marken und Unternehmen für die Zielgruppen-ansprache besonders relevant, denn Hörer:innen sind in der Regel extrem aufmerksam und fokussiert. Plus: Die Werbeakzeptanz unter Podcast-Hörer:innen ist besonders hoch.

 

Wie Sie dieses Potenzial optimal nutzen können, hat RMS unter die Lupe genommen. Die RMS Podcast-Studie beantwortet alle Fragen, die sich Unternehmen rund um die Werbe-möglichkeiten im Podcast-Universum stellen sollten. Mit 5.000 Befragten ist sie eine der umfangreichsten Studien zum Thema.

Auf dem Sofa sitzt eine lachende Frau mit Kopfhörern und Smartphone und nutzt Audioangebote.

Die Studienergebnisse im Detail: Warum ist Podcast-Werbung so wirksam?

Mainstream oder spitze Zielgruppe – beides ist möglich

Fokussiertes Zuhören: ideale Voraussetzung für die Aufnahme von Werbebotschaften

Hohe Werbeakzeptanz in Podcasts

Studiendesign

Podcast-Werbung wirkt noch besser, wenn sie speziell für diesen Kanal entwickelt wird

Podcast-Werbung ist also wirksam und akzeptiert – allerdings kommt es auch hier auf die richtige Ansprache an. Die Studienergebnisse zeigen, dass Werbung am besten angenommen wird, wenn sie gezielt und clever in das Podcast-Umfeld integriert wird, ohne zu stören. Dies scheint vor allem dann zu funktionieren, wenn Werbeelemente genutzt werden, die speziell für die Podcast-Nutzung entwickelt wurden. Konkret heißt das, der Aussage "Folgende Werbeform stört mich überhaupt nicht/stört mich nicht" stimmen für die abgefragten Werbeelemente zu:

Empfehlungen der Podcast-Sprecher:innen
48%
Presenter Spot ("Dieser Podcast wird präsentiert von...")
59%
An den Podcast / das Umfeld angepasster vorproduzierter Spot
43%

Die Zweitverwendung klassischer Radio-Spots hingegen verschenkt Potenzial, denn sie lässt sich häufig nicht bruchlos in das Podcast-Umfeld einfügen. Für Podcast-Werbung heißt das: am besten tailormade. Besonders geeignet sind zum Beispiel dynamisch erzeugte Spots, die eine personalisierte Ansprache ermöglichen. Auf Basis bekannter Nutzerinformationen und zusätzlicher Daten wie zum Beispiel der Ort, das gehörte Podcast-Umfeld oder die Anzahl bereits gehörter Spots, können innerhalb einer Kampagne tausend unterschiedliche Spotvarianten in Echtzeit erzeugt sowie dynamisch und automatisiert in einem Podcast ausgespielt werden.

In wenigen Schritten zu Ihrem Podcast-Spot

Sie wollen das Potenzial von Podcast-Werbung voll ausschöpfen, haben aber keinen geeigneten Spot? Mit dem RMS Spot Creator können Sie webbasiert verschiedene Podcast Ads erstellen.

Erweiterte Datenbasis für die RMS Audio Data Management Platform (DMP)

Die RMS Podcast-Studie wurde nicht nur dazu genutzt, Erkenntnisse zur Werbewirkung und -akzeptanz zu erlangen, sondern auch, um detaillierte Konsumdaten abzufragen. Beispielsweise die Wohnsituation der Podcast-Hörer:innen oder favorisierte Bezahlmöglichkeiten. Haben sie ein Haustier? Bestellen sie Essen über Lieferdienste? Planen sie, ihren Mobilfunk-Anbieter oder Energieversorger zu wechseln? All das und mehr beantwortet die RMS Podcast-Studie.

Diese tiefen Einblicke in die Konsum- und Nutzungsgewohnheiten von Podcast-Hörer:innen fließen nun auch in die Audio Data Management Platform von RMS ein, mit der durch datenbasiertes Targeting eine extrem spezifische Zielgruppenansprache möglich ist. Die aktuellen Erkenntnisse aus der RMS Podcast-Studie erweitern dabei das bereits bestehende Datenset der Audio DMP. Ihre Zielgruppenansprache kann damit zusätzlich oder als Alternative zu einer Umfeldbuchung über ein DMP-Targeting noch genauer werden!

Sie möchten mehr zur Studie oder zu Werbemöglichkeiten im Podcast erfahren? Ich helfe Ihnen gern!

Kontakt aufnehmen

Katharina Zeschke

Business Development

Kontakt aufnehmen