Markenwahrnehmung

Marken erkennt man am Sound: Audio lässt Ihre Marke einzigartig klingen

Was macht ein Produkt zur Marke? Eine Marke verkörpert Werte und Emotionen – über den einfachen Nutzen hinaus. Sie weckt Gefühle und Begehren. Audiowerbung kann auf jeder Stufe des Brand Funnels dabei helfen, die individuellen Ziele Ihrer Kampagne zu erreichen: Ob Markenbekanntheit, Sympathie, Relevant Set und Kaufbereitschaft oder First Choice und Markenloyalität. Denn Audio kann mehr als Abverkauf - Audio kann Marke!

Mehr als Abverkauf: Emotionen bauen Markenwelten auf

Das klassische Radio ist beliebt als zuverlässiges Impulsmedium für schnellen hohen Werbedruck. Die Art der Audio-Werbespots hat sich allerdings in den vergangenen Jahren geändert. Neben den stark aktivierenden Slogans, die aus dem Handel bekannt sind, gehen zunehmend Kampagnen on Air, die mehr auf Emotion und Einfühlungsvermögen setzen. Gelungene Audiowerbung mit origineller Kreation kann also nicht nur den Absatz ankurbeln, sondern auch positiv auf die Imagewerte Ihrer Marke einzahlen – und diese nachweislich erfolgreich stärken.

 

5 Gründe, warum das Image Ihrer Marke von Audiowerbung profitiert

1.

Marken berühren. Audio auch.

Mit Marken verbinden Konsument:innen nicht nur Werte und Attribute, sondern vor allem Emotionen. Das Hörerlebnis und der Ton werden dabei oft unterschätzt! Dabei kann gerade Musik sehr starke Emotionen hervorrufen. Genau deshalb eignet sich Audiowerbung besonders gut zur Verstärkung Ihres Markenimages. Mit Musik und Sound-Effekten kann Audio die Hörer:innen berühren und Ihre Markenbotschaft emotional aufladen. Gelernte Klänge lassen uns sofort wissen, was kommt. Sie können Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Vertrauen vermitteln. Dazu braucht es keine zusätzlichen Bilder mehr.

2.

Film ab. Audio aktiviert Kopfkino.

Originelle Audiokreation kann in den Köpfen der Hörer:innen Bilder entstehen lassen – und das allein über das Gehör. Mit kreativen Tools und Stilmitteln wird Hören zum Sehen. Diese Bilder sind sehr persönlich, denn die Worte, Musik und Klänge des Audiospots treffen auf die individuellen Erfahrungen und Assoziationen der Hörer:innen. Mit Audio wird Ihre Marke noch lebendiger.

3.

Sonic Branding. Der einzigartige Markenauftritt.

Audio schafft nicht nur Markenbekanntheit, es lässt Marken einzigartig klingen und sorgt mit der richtigen Audio Identity für Unverwechselbarkeit.
Marken benötigen gerade in der heutigen Zeit einen Wiedererkennungswert auf allen Ebenen – auditiv setzt sich dieser insbesondere aus Soundlogo, Sprecher:in und Klangstimme zusammen.
Marken, die über Jahre hinweg ihr Sonic Branding aufgebaut haben, profitieren bereits von Audio. Ein Beispiel hierfür ist IKEA mit seinem typischen Sound und seinem prägnanten Sprecher Jonas mit schwedischem Akzent.

4.

Die Zukunft ist sprachgesteuert. Innovationen Voice.

Audio ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die veränderte Nutzung von Audio durch innovative Umfelder und Devices – wie Podcasts, Smart Speaker und Voice Assistants – ermöglicht Ihnen eine völlig neue Markeninszenierung.
Denn Voice, darunter auch Voice Commerce, ist die Zukunft: Der sprachgesteuerte Dialog von Unternehmen und Marken mit ihren Kund:innen liefert Chancen für neue Touchpoints sowie personalisierte Werbeformate – ein echter Game-Changer. Seien auch Sie mit ihrer Marke First Mover im Bereich Voice Advertising.

5.

Ihre Zielgruppe hört zu. Garantiert.

Mit Audio erreichen Sie praktisch jede Zielgruppe in kürzester Zeit. Die Zielgruppe Ihrer Marke ist breit aufgestellt? Kein Problem: Radio erreicht 53 Millionen Menschen am Tag. Sie sprechen mit Ihrer Marke eine ganz spezielle Zielgruppe an? Mit Online Audio (darunter auch Podcast und Voice-Anwendungen) erreichen Sie auch diese spitze Gruppe. Targeting nach Demografie, Gebiet, Wetter, Stimmung, Interesse und Gerät macht es möglich!

Sie fragen sich, wie sich Genuss anhört oder wie Nachhaltigkeit klingt? Diese Marken haben für ihre Imagesteigerung auf Audio gesetzt:

Case Study

Wie Audiowerbung unser Kopfkino für Jever Fun weckt

12. August 2021

Case Study

Positiveres Markenimage für OTTO dank Audio

26. Juli 2021

Unternehmenslogo Otto

Case Study

Audio sorgt mit Appetite Appeal für einen gelungenen Produktlaunch

13. Oktober 2020

Mehr über die Stärken von Audio bei der Markenbildung, erzähle ich Ihnen gern!

Kontakt aufnehmen

Marcus Braun

Verkaufsmanager

Kontakt aufnehmen